M-Net: Glasfaser-DSL in Bayern

Anbieterdetails zu M-Net

M-Net ist ein regionaler Telekommunikationsanbieter in Bayern und zudem eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke München. Als solche versorgt sie die Großräume München, Nürnberg und Augsburg, die Städte Bayreuth, Regensburg, Ingolstadt, Landshut, Würzburg, Kempten und Ulm sowie weitere Gebiete in Bayern, Baden- Württemberg und Hessen mit schnellem Breitbandinternet via Glasfasertechnolgie.

M-Net betreibt ein eigenes Glasfasernetz, das Bandbreiten bis 100 MBit/s ermöglicht und zu den schnellsten und modernsten Glasfasernetzen in Europa zählt.

Die DSL-Tarife von M-Net

M-Net hat Highspeed-Internet sowohl mit als auch ohne Telefonanschluss im Angebot. Bei den Paketen mit Telefonanschluss gibt es die Surf& Fon- Flats 18, 50 oder 100. Die Zahlen geben die jeweils maximal mögliche Downloadgeschwindigket in MBit/s an. Alle Pakete beinhalten eine Telefon- und Internetflatrate; eine Fritz Box für den WLAN- Empfang wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Kosten liegen zwischen 20 und 35 Euro im Monat. Wer keinen Telefonanschluss zu seiner Internetverbindung wünscht, zahlt zwischen 15 und 30 Euro im Monat.

Weiterhin gibt es bei M-Net verschiedene Mobilfunktarife, die die günstige Nutzung von mobilem Internet mittels Handy oder Smartphone ermöglichen. Hier sind maximale Internetgeschwindigkeiten von 7,2 MBit/s möglich.

Inklusive: öffentliches WLAN in München

Als besonderen Service hat M- Net das Projekt M-WLAN ins Leben gerufen, das an ausgewählten Plätzen in München (wie Marienplatz oder Odeonsplatz) die kostenlose WLAN- Nutzung via WLAN- fähigen Geräten wie Smartphone, Notebook oder Tablet ermöglicht.

Schließlich kann mit M-Net Kabelfernsehen via Glasfaserkabel in einer großen Sendervielfalt empfangen werden. Unter der Vielzahl an angebotenen Programmen finden sich auch viele in HD- Qualität.

Top Internetanbieter: 1und1 DSL
Unser Testsieger:
1&1 DSL

Sie erhalten 180 € Sparvorteil, wenn sie zu einem 1&1 DSL-Vertrag Ihrer Wahl wechseln.


Internetanbieter Vergleich für die größten Städte Deutschlands